Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Kostenübernahme erfolgt bei indizierter Psychotherapie durch alle privaten Krankenkassen und je nach Versicherungsvertrag. Meine Qualifikation als approbierter psychologischer Psychotherapeut ermöglicht die Kostenübernahme. Gleiches gilt für Klientinnen und Klienten mit Beihilfeanspruch. Da in diesen Fällen immer die Patientin/der Patient Rechnungsaddressat und Vertragspartner/in ist, informieren Sie sich bitte bei Ihrer Kasse, ob bei Ihnen Versicherungsschutz für Psychotherapie besteht und welche Formalitäten Sie bearbeiten und einreichen müssen, damit Ihnen die Kosten erstattet werden.

Jede Kasse hat dabei meist unterschiedliche Richtlinien und Vorgehensweisen. Bitte informieren Sie mich darüber, welche Anträge, Nachweise oder Formulare ich dort einreichen muss, damit Sie das anstehende Honorar von Ihrer Kasse ersetzt bekommen. Bitte reichen Sie ggf. diese Formularvordrucke bei unserem Erst- oder Zweitgespräch bei mir ein.


Klientinnen und Klienten mit gesetzlicher Krankenversicherung können bei Zusage einer Kostenübernahme (Kostenerstattungsverfahren) durch ihre Krankenkasse von mir behandelt werden. Diese kann eventuell dann gewährt werden, wenn ein Beginn einer Therapie durch hohe Wartezeiten bei anderen Therapeuten nicht in einem zumutbaren Zeitrahmen möglich ist. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, welche Bedingungen dafür gelten. Diese sind von Kasse zu Kasse verschieden.

 

Es besteht zudem die Möglichkeit, die Kosten der Sitzungen selbst zu übernehmen. Die Gebühren richten sich dabei ebenfalls nach der gesetzlichen Gebührenordnung (GOP). Bitte sprechen Sie persönlich mit mir, wenn Sie Fragen dazu haben.


Kosten für Coaching und Beratung werden für gewöhnlich nicht von Krankenkassen übernommen. Sie gelten als "individuelle Gesundheitsleistungen", die nicht übernahmefähig sind. Bitte sprechen Sie mit mir über den entstehenden Kostenrahmen. Sollte sich jedoch im Rahmen eines Coachings herausstellen, dass eine behandlungsbedürftige diagnostizierbare Störung vorliegt, so gelten in diesem Fall die gleichen Kostenübernahme-Bedingungen wie für die privaten und gesetzlichen Krankenkassen.


Für Informationsgespräche, die allgemeine Themen rund um Psychotherapie und Coaching betreffen, jedoch nicht zu einer therapeutischen Behandlung zählen, erhebe ich eine Gebühr von 50€ pro Sitzung (Umfang maximal 45min).